DAMPF-LOKI-CLUB HERISAU
 

Aktuell

Wiederaufnahme des Fahrbetriebs

ab 06. Juni 2020 dürfen wieder historische  Eisenbahnfahrten durchgeführt werden. Damit kann auch Lok 9 wieder dampfen. Nach der Absage verschiedener Veranstaltungen wird sie dies zunächst im Fahrbetrieb des DVZO von Bauma nach Hinwil tun. Voraussichtlich wird sie bis August 2020 an jedem DVZO-Fahrsonntag im Einsatz sein.

Für die Fahrgäste hat der DVZO ein Schutzkonzept entworfen, um möglichst keine Risiken einzugehen und das Fahren mit den historischen Zügen trotzdem zu einem Erlebnis zu machen. 

Trotzdem wurden viele Fahrten abgesagt oder auf 2021 verschoben.

www.dvzo.ch



Provisorischer ZUB-Einbau

Studenten der ZHAW haben sich für ihre Abschlussarbeit die Aufgabe gestellt, ein Zugsüberwachungssystem (ZUB) in eine historische Dampflokomotive einzubauen und zu testen. Die Eb 3/5 BT 9 wurde ausgewählt, da sie bereits mit einem EMT-S ausgerüstet ist.

Vom BAV ist eine provisorische Bewilligung für einen Testbetrieb erteilt worden.In verschiedenen Testfahrten konnte das Funktionieren eines solchen Systems nachgewiesen werden. Eine aussergewöhnliche Leistung der jungen Studenten!

Das provisorisch installierte System ist mittlerweilen wieder ausgebaut.



150 Jahre Toggenburger Bahn

Die Bahnstrecke Wil-Wattwil-Ebnat wurde 1870 eröffnet. In Wattwil hätte ein Jubiläumsfest stattfinden sollen. Neben weiteren historischen und neuen Fahrzeugen wäre auch die Dampflokomotive Eb 3/5 ex BT 9 zum Einsatz gekommen.

Leider musste das Fest aufgrund der bundesrätlichen Verordnungen über grosse Anlässe abgesagt werden.



Zusammenarbeit DLC/DVZO

Seit 2012 ist Lok 9 in Bauma stationiert. Die Zusammenarbeit DLC/DVZO hat sich bewährt und soll intensiviert werden. Lok 9 wird neu in den Fahrzeugpark des DVZO aufgenommen, bleibt aber im Eigentum des Dampf-Loki-Clubs Herisau. 

DLC und DVZO bilden noch mehr als bisher ein gemeinsames Team für Unterhalt und Bedienung aller Dampfloks am Standort Bauma. Dies macht Sinn, weil es immer wichtiger wird, dass alle Kräfte, die sich um historische Fahrzeuge kümmern, möglichst gemeinsam diese zunehmend anspruchsvollere Arbeit wahrnehmen.




 


Fahrten

Öffentliche Fahrten

Juni/Juli/August 2020

Einsatz an jedem Fahrsonntag des DVZO

www.dvzo.ch


05./06. September 2020

Promotionanlass Hauptbahnhof Zürch

(abgesagt)


11. September 2020

Überfuhr Bauma-Wattwil

Jubiläumsfahrt DLC Wattwil-Romanshorn-Wattwil

(abgesagt)


12.September 2020

150 Jahre Toggenburger Bahn

Dampffahrten Wattwil-Ebnat-Kappel-Wattwil

Überfuhr Wattwil-Bauma

(abgesagt)



Nicht öffentliche Fahrten


17.07.2020

ZUB-Probefahrten Bauma-Saland-Bauma


18.07.2020

ZUB-Probefahrt Bauma-Winterthur-Bauma


09. September 2020

Bauma- Wetzikon- Wädenswil- Wetzikon - Bauma

(abgesagt)


28. Nov. 2020                   

Bauma-Wetzikon-Rapperswil-Schwerzenbach-Rapperswil-Wetzikon-Bauma

(abgesagt)


 

Über uns

Dampf-Loki-Club Herisau

Der Dampf-Loki-Club Herisau ist einer der ältesten Vereine, der sich um den Erhalt historischer Fahrzeuge kümmert. 

Der Club wurde 1965 gegründet. Er ist Eigentümer der Dampflokomotive Eb 3/5 BT 9, welche die Bodensee-Toggenburg Bahn 1910 zur Eröffnung beschafft hatte.

Es ist dem Club gelungen, die Lokomotive dank guter Kooperationen bis heute fahrfähig zu erhalten.

Unterstützen Sie uns!




55 Jahre BT/SBB + 55 Jahre DLC

In diesem Jahr feiert der DLC ein besonderes Jubiläum: Lok 9 ist seit 55 Jahren beim DLC, ebenso viele Jahre hatte sie bei BT und SBB verbracht. 1920 von der Firma Maffei zur Eröffnung der Bodensee-Toggenburg-Bahn geliefert stand sie bis 1932 dort im EInsatz. Anschliessend übernahm sie die SBB, wo sie in der ganzen Schweiz zum EInsatz kam. Seit 1965 gehört sie dem DLC, der sie bis heute fahrfähig hält.

Das Jubiläum sollte mit einer Fahrt auf der Stammstrecke der Lok gefeiert werden. Im Rahmen des Anlasses 150 Jahre Toggenburger Bahn hätte die Lok in der Ostschweiz weilen sollen. 

Da erst ab Oktober 2020 grössere Anlässe bewilligt worden wären, wurde das Fest in Wattwil abgesagt und damit auch der DLC-Anlass. Er wurde deshalb auf 05. Juni 2021 verschoben.