Partner

Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO)

Der bekannte Eisenbahnclub aus dem Zürcher Oberland unterstützt den DLC mit seiner langjährigen Erfahrung im Dampfbahnbereich. Gemeinsame Ausbildungskurse und Mithilfe der DVZO-Dampfführer beim Fahren des Amor-Expresses sind Zeichen der Verbundenheit. Zudem waltet der DVZO als Eisenbahnverkehrsunternehmung für Fahrten des Amor-Express.

 

Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn (VHMThB)

Der VHMThB engagiert sich beim Erhalt des kulturellen Erbes der ehemaligen Mittel.Thurgau-Bahn.

Mit diesem Partnerverein im Thurgau pflegt der DLC einen konstruktiven Austausch. Ursprünglich war geplant, eine gemeinsame Vertriebsplattform unter dem Namen "Historische Eisenbahnen Ostschweiz" zu gründen. Durch die Standplatzkündigung in Herisau und dem Umzug des Amor-Express zum DVZO sind diese Pläne in den Hintergrund gerückt. Trotzdem bleiben die guten Kontakte erhalten.

 

Verein zur Erhaltung der Strecke Etzwilen - Singen (VES)

Um die Eisenbahnlinie von Etzwilen nach Singen zu sichern, hat sich eine engagierte Gruppe formiert und den Verein zur Erhaltung der Eisenbahnlinie Etzwilen - Singen (VES) gegründet.

Die Stiftung Museumsbahn SEHR & RS (gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Stein am Rhein) hat die gesamte Infrastruktur der Bahnlinie Etzwilen – Rielasingen, mit Ausnahme der Rheinbrücke bei Hemishofen,  übernommenSie unterhält die Infrastruktur und stellt sie für einen Museumsbahnbetrieb zur Verfügung. Der VES übernimmt in Zusammenarbeit mit der Stiftung die Organisation des Bahnbetriebs.

Die Eb 3/5 BT 9 hat bereits mehrere Einsätze an Fahrsonntagen des VES absolviert und Züge von Stein am Rhein via Etzwilen nach Rielasingen und zurück geführt. Sie konnte dabei auch die bekannte Hemishoferbrücke befahren.

SOB

Jahrelang war die SOB alleinige Partnerin des DLC. Sie war verantwortlich für das Marketing und den Verkauf des Zuges. In den Werkstätten wurde die Lok remisiert und unterhalten.

Die rasanten Entwicklungen im Schienenverkehr haben die SOB gezwungen, das historische Geschäft auszulagern. Marketing und Verkauf wurden eingestellt. Der Standort Herisau steht dem historischen Material nicht mehr zur Verfügung, weshalb ein Umzug zum DVZO nach Bauma beschlossen wurde.

Der DLC besitzt weiterhin die Eb 3/5 BT9, die Amor-Express-Wagen wurden dem DVZO geschenkt. Beide erhalten für Unterhalt und Betrieb eine Abgeltung der SOB für ihre Arbeit. Voraussetzung ist, dass Lok und Amor-Express-Wagen zusammenbleiben.

Der DLC dankt der SOB ausdrücklich für die jahrelange, gute Zusammenarbeit und hat Verständnis für die Entscheide.